wirbelstürme

wirbelstürme
wirbelstürme
wirbelstürme
wirbelstürme
wirbelstürme
wirbelstürme
wirbelstürme
wirbelstürme
Im Rahmen des Semesterprojekts „Naturkatastrophen“ konzipierte ich ein modulares Ausstellungsprinzip für eine Ausstellung über Wirbelstürme.

Themen aus den Bereichen Glaube, Wissenschaft, Kunst und „Sturmereignisse“ werden in verschieden deformierten Haus-Modulen inszeniert. Jedem dieser Module liegt das selbe, geometrisch simple „Basis-Haus“ zu Grunde.
Die Haus-Module sind chaotisch, quasi „verweht“ über die Ausstellungsfläche verteilt.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung angedacht. Somit können die einzelnen Module, je nach den örtlichen, kuratorischen, etc. Bedingungen, entweder in ihrer Gesamtheit oder in verschiedednen Variationen gezeigt werden.