WeißabgleichElemente einer Utopie

Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Weißabgleich
Eine klassische Videokamera braucht nach einem Drehtag eine Erholung, einen Weißabgleich. Dazu wird sie vor eine weiße Wand gestellt und der Einfluss der letzten Aufnahmen auf den Bildsensor neutralisiert. Der Weißabgleich dient dazu, die Farbtemperatur wieder auf eine neutrale, unbeeinflusste Einstellung zurückzusetzen. Auch das menschliche Auge verfügt über solch eine Fähigkeit, die chromatische Adaption. Man könnte den Begriff des Weißabgleichs aber auch weiter fassen und ihn nicht nur auf die menschliche Wahrnehmung übertragen, sondern auch als allgemeine Metapher für die Neutralisierung des Blicks begreifen.
 
Zu Beginn dieses Projekts wird diese Vorgabe wörtlich genommen. Erste, utopische und unrealisierbare Idee: Häuser werden verdeckt/ersetzt durch weiße Flächen. Warum? Weil man den Raum nun ohne die Häuser wahrnimmt, zumindest teilweise, die Wirkung des prägenden Landschaftselements wird aufgehoben oder zumindest bewusst gemacht. Um dies jedoch nicht nur als Idee oder Vision zu vermitteln, sondern auch real erfahrbar zu machen, wurde ein alternativer Ansatz entwickelt: die veränderte Erscheinung der Objekte mittels im Raum aufgestellter und mit komplementären Bildelementen ergänzter Rahmen einfach zu simulieren. Wenn man von einer festgelegten Position aus durch einen solchen Rahmen blickt, werden z.B. einzelne Hochhäuser von einer weißen Fläche verdeckt, die restliche Landschaft bleibt auf gleiche Weise wie zuvor sichtbar, aber scheint trotzdem fundamental verändert.
 
Weißabgleich ist ein Spiel mit alternativen Projektionen, das die Festlegungen, die eine Umgebung oft erfährt, relativieren will. Vielleicht ein Weg, um aus dem eingeübten Blick auf das Gewohnte herauszutreten und das Gefühl der Enge, das sich mit einem Ort mit der Zeit verbinden kann, abzustreifen. 
 
Heute sind viele Utopien in der Wirklichkeit angekommen, aber machen auch den Blick frei für neue Utopien und Horizonte.