musik und games

musik und games
musik und games
musik und games
musik und games
musik und games
musik und games
Die Ausstellungsumgebung ist ein von allen Seiten begehbarer Glaspavillion mit acht Soundkabinen, vier Bodenvitrinen, sowie Grafik-, Text- und Videobeiträgen, die auf den 16 Zwischenwänden präsentiert werden.
Schallisolierend versetzte und überdachte Trennwände bilden Soundkabinen, in denen man die Entwicklung der Sounds/Musik für Computerspiele an den Einzelbeispielen "Sprache" und "Fire!" chronologisch verfolgen kann. Ausstellungsstücke wie das Soundmodul "Intellivision" werden in vier Bodenvitrinen inszeniert.
Zwei Kabinen in der Mitte des Pavillions veranschaulichen die weiteren Themen "Music Games" und "Soundtracks" ebenfalls über Sound, Text und (bewegte) Bilder.