game stars

game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
game stars
Der Entwurfsansatz begründet sich auf der grundlegenden Dualität des Starphänomenen:

Die öffentliche Kommunikation stellt die Starfiguren im Sinne einer Image-Strategie in den Vordergrund. Dem Betrachter bleiben in der Regel die Intentionen, Macher und Planer vollständig unbekannt. Die Starfiguren werden glorifiziert.

Die interne Kommunikation der Verantwortlichen hinter der Starkonstruktion wird in dem Entwurfsansatz der äußeren Wirkungsweise der Starfiguren entgegengesetzt.

Der Besucher wird zunächst mit ersterer Situation konfrontiert, die hier als “Tempel” bezeichnet wird, die lediglich anlocken, neugierig machen, mystifizieren soll und mit bekannten Symbolen des  Startums umgeht. In zweiter Linie hat der Besucher die Chance im “Labor” einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, die Starfigur zu entmystifizieren und somit die berechnende Planung dieser im Computerspielbereich, anderen Medien gegenüber, beispielslosen Starkreation zu erfahren.