superzeichenüberdimensionale kommunikationsobjekte im öffentlichen raum

Das zu entwerfende Objekt kann von 2-dimensionalen Fassaden-Entwürfen („Medienfassade“) zu 3-dimensionalen Raum-Skulpturen reichen. Miteinzubeziehen sind Licht, Sound, kinetische und interaktive Elemente und die Netzwerk-Kommunkation von mehreren Objekten. Die Inhalte koennen sowohl statische wie auch interaktive Botschaften bzw. Echtzeit-Informationen sein aus Text und/oder Bild. Im Verlauf des Entwurfes wird das Objekt im urbanen Kontext situiert. Es werden mehrere Standorte in Berlin angegeben. Nach einer Standort-Analyse soll das Objekt darauf bezogen werden.
Zu Beginn gibt es ein 2-wöchige Recherche zu dem Thema, danach beginnt der Entwurf (Konzeption, Entwurf, Standort-Analyse, Konstruktion,...).